Geschichte

Der „goldene Steig“ bezeichnet einen oder mehrere mittelalterliche Handelswege von der Donau zu Böhmen und lässt sich erstmals indirekt in einer Urkunde von 1010 belegen. Die Route erstreckte sich mit Salz aus Reichenhall, Hallein und anderen Orten bei Salzburg und anderen Handelswaren von den Donauhäfen in Linz, Passau oder Vilshofen Richtung Norden nach Böhmen. Die so genannten Säumer, so nannte man die unzähligen Handeltreibenden und Fuhrleute, waren monatelang mit ihren Pferden und Gespannen auf dieser beschwerlichen Strecke unterwegs und brachten so Salz und andere Güter nach Böhmen und kehrten hauptsächlich mit Korn zurück.

Die Saline in Reichenhall war im frühen Mittelalter die leistungsfähigste und wichtigste im Ostalpenraum und man nimmt daher auch an, dass das für Böhmen bestimmte Reichenhaller Salz ursprünglich auf dem Wasserweg über Salzach und Inn nach Passau und weiter donauabwärts nach Linz und von dort über die alte Handelsstraße nach Budweis transportiert wurde. Jedoch musste im 10. Jahrhundert nach den kriegerischen Einfällen der Ungarn in den damaligen Osten Baierns ein weniger gefährlicher Weg direkt von Passau nach Prachatitz in Böhmen gesucht werden. Urkundlich erwähnt wurde dieser erstmals 1010 und wurde in seiner Blütezeit ab dem 16. Jahrhundert "Goldener Steig" genannt. Der „goldene Steig“ kann durchaus als internationaler Handelsweg des Mittelalters bezeichnet werden und führte zu einer Verständigung der ansässigen Bevölkerung über jede Landesgrenze hinweg.

Im Jahre 1706 erließen die Habsburger das Verbot der Einfuhr von Salz aus Passau und Bayern (Halleiner Salz) nach Böhmen, um ihre Monopolstellung aus dem Salzkammergut heraus zu sichern. Der Goldene Steig verlor somit an Bedeutung und wurde schließlich gänzlich eingestellt.

2010 hat der "Goldene Steig" 1000 jähriges Jubiläum und wird mit zahlreichen Ausstellungen, Aufführungen und Festakten in und um Passau gefeiert.

Anschrift Gutshotel Feuerschwendt GmbH
Gut Feuerschwendt 1
94154 Neukirchen vorm Wald
Telefon
Telefax
E-Mail
Internet
+49 (0)8505 / 91 29 - 0
+49 (0)8505 / 91 29 - 99
info@gut-feuerschwendt.de
www.gut-feuerschwendt.de
Urlaub mit Hund